Braslavsky Emma

Geboren 1971 in Erfurt, ist seit 1999 als freie Autorin und Kuratorin tätig, sie lebt in Berlin. Ihr Debütroman Aus dem Sinn wurde 2007 mit dem Uwe-Johnson-Förderpreis sowie dem Franz-Tumler-Debütpreis ausgezeichnet. Ihr dritter Roman Leben ist keine Art, mit einem Tier umzugehen (Suhrkamp, 2016) ist eine satirische Liebesgeschichte und ein beklemmender Abenteuerroman über Fluch und Segen des Menschseins. „Wenngleich Emma Braslavskys Roman in einer nicht allzu fernen Zukunft spielt, dann trifft er in seiner satirischen, mitunter lustvoll überdrehten Darstellung doch bereits die mentale Verfasstheit nicht weniger unserer heutigen Zeitgenossen.“ (Wiebke Porombka, SWR)

www.emmabraslavsky.de

MAI 19

19:30 UHR + SPRACH:UTOPIE + Emma Braslavsky, Joshua Groß, Kai Hirdt, Lucian Hölscher

Kavernen 1595, Gstättengasse 27
weiter lesen ...